DIETER BOHLEN

Dieter Bohlen – Der Pop-Titan

Da Dieter Bohlen bereits während seiner Schul- und Studienzeit mit Eifer Musik produzierte, entschloss er sich beim „Intersong“-Musikverlag in Hamburg einzusteigen. Hier komponierte und produzierte er Songs für diverse Schlagermusiker. Ab 1982 nahm er mit dem Schlagersänger Thomas Anders einige Songs auf. Anders und Bohlen änderten ihren Stil. 1984 nannten sie sich in „Modern Talking“ um.

Damit traf er diesmal genau ins Schwarze. Sie hielten sich an den Spitzen der afrikanischen, asiatischen und europäischen Hitparaden. Mit den Hits „You’re My Heart, You’re My Soul“, „You Can Win If You Want“, „Cheri Cheri Lady“, „Brother Louie“ und „Atlantis Is Calling“ landete Modern Talking gleich fünf Mal in Folge den ersten Platz der deutschen Single Charts. 1986 schrieb Bohlen für eine Tatort-Folge den Titel „Midnight Lady“. Auch dieser Song wurde ein Nummer-eins-Hit. Trotz – oder wegen – diesen Erfolgen trennte sich die Band 1987. Dieter Bohlen schrieb fortan wieder Musik für andere Künstler und half sie zu produzieren. Er trat selber unter dem Namen „Blue System“ in Erscheinung.

Im Jahre 1998 fanden sich „Modern Talking“ wieder zusammen und Anders trat abermals an der Seite von Bohlen an.

2002 trat Dieter der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) bei. Das bis heute größte Castingformat auf RTL setzte sich nicht zuletzt wegen Bohlens Kommentaren in Deutschland durch. Neu errungene Medienpräsenz ermöglichte ihm zahlreiche Werbeverträge bei namhaften Unternehmen wie „Müller Milch“, „S. Oliver“ und der „Deutschen Bahn“. 2003 trennte sich „Modern Talking“ ein weiteres Mal im Streit. Dieter veröffentlichte sein Buch „Nichts als die Wahrheit“ und erhielt den Medienpreis „Goldener Eber“. 2005 erschien der satirische Film über Bohlen „Dieter – Der Film“. Seit 2007 ist er auch ein Mitglied in der Jury von „Deutschland sucht das Supertalent“. 2008 erschien sein neues Buch „Der Bohlenweg – Planieren statt Sanieren“. Während seiner Laufbahn als Musiker, Autor und Komponist wurde Dieter Bohlen mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er gewann Bambis, Echos und sogar einen Platin-Otto für sein Lebenswerk.