ELISABETTA CANALIS

Elisabetta Canalis – mehr als nur die Ex

Es gibt Frauen, die sehen umwerfend aus, sie werden aber trotzdem nur zusammen mit einem berühmten Mann genannt. Eine solche Frau ist Elisabetta Canalis. Viele kennen ihr Gesicht, aber bringen sie mit nur einem Namen in Verbindung: George Clooney. Die Liaison mit dem amerikanischen Schauspieler und Oscar-Gewinner dauerte zwei Jahre und hat der Karriere von Elisabetta Canalis einen entscheidenden Schub versetzt.

Erste Erfolge

Geboren wird die schöne Italienerin am 12. September 1978 in Sassari auf der Insel Sardinien. Schon früh stand Elisabettas Berufswunsch fest, sie wollte unbedingt Schauspielerin werden, ein Wunsch, der schnell in Erfüllung gehen sollte. Elisabetta Canalis spielte in Filmen wie European Gigolo an der Seite von Mischa Barton und Hayden Christensen mit. Bekannt wurde sie in ihrer Heimat aber mit „Striscia la notiza“, eine der beliebtesten Shows in Italien. Ihr gutes Aussehen und ihr selbstsicheres Auftreten verhalfen Elisabetta zur Moderation des bekannten Musikfestivals „Festivalbar“, das jedes Jahr in Italien stattfindet. Zusammen mit dem Schauspieler und Sänger Gianni Morandi und dem Model Belén Rodríguez aus Argentinien moderierte Canalis außerdem das Festival di Sanremo. Dieses Festival findet einmal im Jahr statt und ist ein Publikumsmagnet.

Die Frau an seiner Seite

Eine schöne Frau hat viele Verehrer und das war auch bei Elisabetta Canalis der Fall. Bis 2009 war sie die Freundin des italienischen Fußballspielers Christian Vieri, dann trat George Clooney in ihr Leben. Zwei Jahre, von 2009 bis 2011 waren die Italienerin und der Amerikaner eine Art Traumpaar, aber im Juli 2011 gaben sie ihre Trennung bekannt. Ihre Beziehung zu dem Superstar machte Elisabetta Canalis auch über die Grenzen Italiens hinaus bekannt. So wurde sie unter anderem auch in die Talkshow von Ellen DeGeneres eingeladen. Drei Jahre nach der Trennung von Clooney heiratete das Model aus Sardinien ihre große Liebe, den Arzt Brian Perri. 2015 wurde mit der Geburt der Tochter Skyler Eva die kleine Familie komplett.

Ein bekanntes Werbegesicht

Elisabetta Canalis ist ein bekanntes Gesicht in der Werbung und das nicht nur in ihrer Heimat Italien, sondern auch in Deutschland. So macht sie unter anderem Werbung für „Giotto“, eine kleine Gebäckkugel aus dem Hause Ferrero und sie wirbt für Kaffeekapseln des Discounters Aldi. Dass Werbung auch anders funktionieren kann, das hat die Italienerin mit einer mutigen Aktion für die Tierschutzorganisation PETA bewiesen. Für die Kampagne „Lieber nackt als im Pelz“, ließ sich Elisabetta Canalis im Jahre 2011 hüllenlos ablichten. Elisabetta rührte auch für den Schauspieler und Filmemacher Sacha Baron Cohen die Werbetrommel, als sie bei den Filmfestspielen im südfranzösischen Cannes Werbung für den Cohen-Film „Der Diktator“ machte.

Eine gute Tänzerin

Zu den vielen Talenten der Elisabetta Canalis gehört außerdem das Tanzen. Dass sie gut tanzen kann, das stellte sie 2011 eindrucksvoll unter Beweis. Mit ihrem ukrainischen Tanzpartner Valentin Chmerkovskiy machte sie in der amerikanischen Tanzshow „Dancing with the Stars“ eine sehr gute Figur. Wie sportlich sie ist, das zeigte Canalis in der Fußballshow „Controcampo“ und bei ihrer Moderation des Fußballwettbewerbs „Trofeo Birra Moretti“, der in Italien ein sehr großer Erfolg war.